Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Career Service
UniService Transfer

Campus Grifflenberg
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal

Gebäude: B.07.11
Tel.: 0202 / 439 - 30 44
Fax: 0202 / 439 - 32 05
karriere{at}uni-wuppertal.de

Leitung: Bakr Fadl
Gebäude: B.07.13
Tel.: 0202 / 439 - 30 76
Fax: 0202 / 439 - 32 05
bfadl{at}uni-wuppertal.de

Bild: Bergische Universität Wuppertal

Karriereplanung

Ihre Karriere beginnt bereits während des Studiums. Auch wenn der erste Job noch in weiter Ferne scheint, beschäftigen viele Studierende sich bereits in den ersten Semestern mit der Frage Was will ich eigentlich? und mit fortlaufender Studienzeit häufen sich die Entscheidungen, die es zu treffen gilt: Im Master weiterstudieren? Ins Ausland gehen? Das Kellnern gegen einen Büro-Job tauschen? Der Career Service möchte Orientierung im Entscheidungsdschungel geben. Lesen Sie hier, was Sie beachten sollten – und nutzen Sie gern auch unser persönliches Beratungsangebot, zum Beispiel in der Career Service-Sprechstunde.

So vielfältig wie die Tätigkeitsbereiche in Praktika können auch die Rahmenbedingungen sein: Vielleicht können Sie im Start-Up-Unternehmen schon richtig mitmischen während Sie im Großunternehmen erfahren, wie Unternehmenspolitik geführt wird. Haben Sie Lust auf ein Praktikum? Dann schauen Sie in unserem Job-Portal nach einer passenden Stelle.

Praktika: Mehr als nur Lebenslauf-Tuning

Von der Theorie in die Praxis: Praktika bieten die ideale Möglichkeit, ins zukünftige Berufsleben hineinzuschnuppern. Vor und während des Studiums helfen die Praxis-Einblicke, um während der Studienzeit ein konkretes Ziel vor Augen zu haben – denn wer schon einmal den Traumjob kennengelernt hat, startet motivierter ins Studium. Oder aber ein Praktikum zeigt auf, in welche Richtung man gerade nicht gehen möchte. Auch diese Erkenntnis ist eine große Bereicherung auf dem Weg in die eigene Zukunft. Sehen Sie Praktika nicht als reines Lebenslauf-Tuning für die Bewerbung nach dem Uni-Abschluss, sondern nutzen Sie diese auch, um nach links und rechts zu schauen. Häufig ergeben sich während Praktika ganz neue Ideen, wie der zukünftige Traumjob aussehen kann.

Praktikumsleitfaden

Um den Weg zum Praktikum zu erleichtern und einige grundlegende Fragen zu klären, bietet der Career Service einen Praktikumsleitfaden. Darin finden Sie zum Beispiel Informationen darüber, wie ein Praktikum organisiert werden kann und was die Rechte und Pflichten eines Praktikanten sind.

Praktikumsleitfaden


Geld verdienen während des Studiums

Studierende in höheren Semestern erhalten zwar meist eine Vergütung für Praktika, aber das Studentenleben will auch in der Vorlesungszeit finanziert werden. Wer kellnert, ist Stress gewohnt und kann gut mit Menschen umgehen. Wer Cocktails mixt, beherrscht das Multitasking. Jeder Studentenjob bringt sicherlich auch seine Vorteile mit sich. Umso fortgeschrittener das Studium, desto ratsamer werden jedoch Werkstudententätigkeiten. Denn wie auch Praktika ermöglichen sie, potenzielle Arbeitgeber für das spätere Berufsleben kennenzulernen und die im Studium theoretisch gelernten Inhalte praktisch anzuwenden.

Jobportal

Im Jobportal der Bergischen Universität finden Sie aktuelle Angebote für Praktika, Nebenjobs, Werkstudenten- und Vollzeitstellen. Rund 2.000 Angebote werden pro Jahr im Jobportal veröffentlicht - darunter nicht nur Angebote in Wuppertal, sondern auch bundesweit und international. Jobportal


Auslandsaufenthalte – erkunden Sie die Welt

Im Ausland studieren, Work & Travel oder Praktika fernab von Deutschland – packt Sie während des Studiums das Fernweh? Dann kombinieren Sie die Reiselust mit der Karriereplanung. Sie perfektionieren eine Fremdsprache, schulen Ihre Selbstständigkeit und lernen internationale Strukturen kennen. Es gibt viele gute Gründe für einen Auslandsaufenthalt während des Studiums – lassen Sie sich im Akademischen Auslandsamt beraten, welche Möglichkeit für Sie die beste ist.

Kontakte knüpfen

Auf dem Weg ins Berufsleben lernen Sie zahlreiche Menschen kennen. Von den Kommilitonen, die in der Vorlesung neben Ihnen sitzen, über Ihre Kollegen im Praktikum bis zu Personalern, die Sie zum Beispiel bei den Exkursionswochen kennenlernen können. Nutzen Sie diese Kontakte! Sprechen Sie mit Kommilitonen über Berufserfahrungen, gehen Sie mit ehemaligen Praktika-Kollegen Mittagessen und nehmen Sie aktiv Angebote des Career Services wahr. Sie können dadurch schneller von offenen Stellen erfahren und im Bewerbungsanschreiben auf den persönlichen Kontakt verweisen.  

Wie geht es nach dem Studium weiter?

Nach dem Bachelor-Abschluss stellt sich die Frage: Den Master anschließen oder direkt ins Berufsleben starten? Je nach Studiengang – wie beispielsweise beim Lehramtsstudium – ist der Master obligatorisch, in anderen Fächern kann bereits der Bachelor-Abschluss in eine Festanstellung führen. Wissen Sie noch nicht genau, wo ihr Weg hinführt, nutzen Sie auch auf dieser Sprosse Ihrer Karriereleiter die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren: Diese ermöglichen Ihnen, sich zu orientieren, was in Ihrem zukünftigen Arbeitsbereich von Ihnen erwartet wird. Sie lernen die Branche kennen und potenzielle Arbeitgeber lernen auch Sie kennen.

Erweitern Sie Ihren Horizont!

Selten verläuft eine Karriere so gradlinig, wie man sich das zu Beginn des Studiums vorstellt! Aber denken Sie daran: Jeder Umweg erweitert Ihren Horizont. Setzen Sie Ihre eigenen Prioritäten: Ist es Ihnen wichtiger in Regelstudienzeit das Studium zu absolvieren oder möchten Sie vielleicht zusätzlich noch eine Sprache lernen, die Ihr Stundenplan gar nicht vorsieht? Reflektieren Sie Ihre eigenen Vorstellungen von Karriere, behalten Sie Ihr Ziel vor Augen, aber setzen Sie keine Scheuklappen auf.

Career Service

Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um das Thema Karriereplanung – vereinbaren Sie einen individuellen Termin!

Exkursionswochen

In Zusammenarbeit mit der IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid und dem Allgemeinen Studierendenausschuss bietet die Bergische Universität Wuppertal jedes Jahr im Sommersemester Studierenden die Möglichkeit, einen Einblick in die bergischen Unternehmen zu erhalten.

Exkursionswochen